Ein Auszug aus meinen bisherigen Krankheiten!

Es gibt noch viel mehr, und es sind sicher noch nicht alle in meinem kurzen Hundeleben!

Ein Sprung aus einem Bach und seine Folgen!

ASKA wurde am 07.07.2000 nach einem Sprung aus dem Liesingbach in Wien 23 am rechten hinteren Kreuzband Operiert. Ich fuhr mit Aska sofort nach dem Unfall zu unserem Tierarzt Dr. Antolini und sein Team. Da ich ja nicht wusste was sie hat, sie hatte Schmerzen am rechten hinteren Fuß. Dr. Antolini untersuchte ASKA und Diagnostizierte einen Kreuzbandriss.Er telefonierte mit der Uni. Klinik für Chirurgie in Wien 21 und vermittelte mir Dr. Pfeiffer. Er übernahm dann das kaputte Kreuzband und operierte ASKA.
Sie musste bis zum 11.07.2000 einen harten Verband tragen, den ihr der Tierarzt Dr. Pfeifer dann wieder abnahm. Dr. Pfeifer war sehr zufrieden mit der Heilung der Wunde.
Am 19.07.2000 waren wir wieder bei Dr. Pfeifer
Da nahm er ihr die restlichen Fäden raus die ASKA noch drinnen lies. Ich muss immer wieder feststellen dass die Fäden mit jedem Tag weniger wurden. Aber im Großen und Ganzen hat Aska die Operation gut überstanden und es verheilt sehr schön, Sie versucht auch schon immer wieder auf den operierten Fuß aufzutreten. Ich kann nur sagen es wird täglich besser.
Einem Monat nach der Operation ist zwar schon alles abgeheilt. Doch mit dem laufen ist es noch nicht so gut sie steigt immer noch nicht richtig auf den operierten Fuß auf. Sie hinkt immer noch. Es wird wohl noch ein wenig dauern bis sie wieder richtig laufen kann!

Ein großes Danke schön den Tierärzten Dr. Antolini und Dr. Pfeifer
ASKA und Herrl!

so sah ich nach der operation meines Kreuzband aus
es war zum glück Sommer so war mir nicht kalt